Jahreshauptversammlung

Am Sonntag, 17.3.2019 fand die 64. Jahreshauptversammlung im Gasthaus Mühle statt. Zahlreiche aktive Feuerwehrmitglieder, Reservisten und junge Kameraden sowie Bürgermeister Franz Schmadl, Bezirksfeuerwehr-inspektor OBR Michael Neuner, Abschnittskommandant ABI Christian Faik, Feuerwehrkurat Dr. Volodymyr Horbal, Gemeinderäte und Gemeinderätinnen der Gemeinde Wattenberg, Obleute der Wattenberger Vereine, Vertreter der Feuerwehr Wattens, BTF Swarovski und Papierfabrik Wattens und von der Polizeiinspektion Wattens folgten der Einladung.
Nach einer Gedenkminute für unsere verstorbene Fahnenpatin Johanna Geißler las unser Schriftführer OV Dieter Farbmacher einen Kurzbericht vom Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung vor. Es folgte der Bericht unseres Kommandanten OBI Stefan Schafferer. Daraus waren unter anderem die Einsatz- und Übungszahlen, Mannschaftsstatistik sowie sonstige Entwicklungen des vergangenen Feuerwehrjahres zu entnehmen.

  • 23 Einsätze mit 493 Einsatzstunden
  • 33 Übungstätigkeiten und Schulungen mit 684 Stunden
  • 211 sonstige Tätigkeiten mit 2.412 Stunden

Die Summe der Gesamtstatistik im abgelaufenen Jahr beläuft sich auf 3.589 Stunden. An diesen Zahlen sieht man wie umfangreich das Aufgabengebiet der Feuerwehr ist.
Nach den Ausführungen unseres Kommandanten präsentierte unser Kassiers OV Robert Lechner den Kassabericht, der sehr erfreulich ausfiel. Im abgelaufenen Jahr konnte eine stabile Finanzlage erzielt werden.
Als nächstes standen eine Angelobung, Beförderungen und Ehrungen auf der Tagesordnung.
Angelobung zum Feuerwehrmann
Roland Bachmann
Simon Pittl
Beförderungen zum Oberlöschmeister
Gerätewart Michael Hirschhuber
Ehrenzeichen für 25-jährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesen
HFM Martin Steinlechner
Ehrenzeichen für 50-jährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesen
HFM Josef Schafferer

Eine besondere Auszeichnung erhielten die Feuerwehrkameraden BI Ernst Egger und HLM Herbert Steinlechner auf Grund ihrer langjährigen Tätigkeit als Kommandant-Stellvertreter, Gruppenkommandant und Ausschussmitglieder. Sie wurden mit dem „Verdienstzeichen des Bezirkes Innsbruck-Land in der Stufe 1 – Gold“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wurde von OBR Michael Neuner persönlich durchgeführt.