Gemeinschaftsübung mit dem Bundesheer

Am 22.11.2018 fand am Truppenübungsplatz Walchen / Lizum eine Gemeinschaftsübung mit der Feuerwehr Wattenberg und dem Bundesheer statt.

Übungsannahme war ein Gebäudebrand am Hochlager Lizum, bei dem neun Grundwehrdiener im ersten Obergeschoss durch die starke Rauchentwicklung eingeschlossen waren.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die erste Priorität die Evakuierung der an den Fenstern auf Hilfe warteten Personen. Sie wurden mit zwei Leitern geborgen und in ein benachbartes Gebäude zur Erstversorgung gebracht. Das Bundesheer versorgte unser TLF mit ihrer Tragkraftspritze mit Löschwasser und schützte ein angrenzendes Gebäude.

Gleichzeitig drang unser Atemschutztrupp in das verrauchte Gebäude vor und durchsuchte alle Räume nach weiteren Personen, bis klar war, das niemand mehr vermisst wurde. Danach wurde mittels Druckbelüfter das Gebäude Rauchfrei gemacht. Bei der Übungsbesprechung wurde die gute Zusammenarbeit hervorgehoben.

Anschließend wurden wir vom Bundesheer zum Essen eingeladen.

Die Feuerwehr Wattenberg bedankt sich beim Bundesheer für die gute Zusammenarbeit und die gute Übungsvorbereitung.